Zurück zur Übersicht

Weiterbildungstagung 2019

Aktuelle Fragen aus der ehegüter- und erbrechtlichen Planung – insbesondere aus der Sicht des Notariats

Fragen der ehegüter- und erbrechtlichen Planung stellen sich der Notarin und dem Notar regelmässig in mannigfacher Weise. Die Gestaltung von Ehe- und Erbverträgen unter Einbezug der Planung mittels Versicherungen, von Aspekten der Willensvollstreckung und auch des internationalen Privatrechts bildet ein Kerngebiet notarieller Tätigkeit.

Aus diesem Anlass laden der Verband bernischer Notare und das Institut für Notariatsrecht und Notarielle Praxis an der Universität Bern zur Weiterbildungstagung 2019 zum Thema "Aktuelle Fragen aus der ehegüter- und erbrechtlichen Planung – insbesondere aus der Sicht des Notariats" ein.

Zu Beginn der Veranstaltung werden Fragen aus der ehegüter- und erbrechtlichen Planung unter Einbezug neuerer Entwicklungen dargestellt. Es folgt eine Vorstellung der EU-Güterrechtsverordnungen und deren praktischer Relevanz für die Schweiz. Danach werden aktuelle Aspekte der Willensvollstreckung insbesondere mit Bezug zum Notariat besprochen. Abgeschlossen wird die Tagung mit Ausführungen zu den Versicherungen und ihrer Behandlung im Ehegüter- und Erbrecht.

 

Sprache, Übersetzung / Langue, Traduction

  • Die Referate werden in deutscher Sprache gehalten und am Donnerstag, 24. Oktober 2019, simultan in die französische Sprache übersetzt.
  • Les conférences seront données en allemand, avec traduction simultanée en français le jeudi, 24 octobre 2019.

 

Tagungsleitung

Prof. Dr. iur. Stephan Wolf, Fürsprecher und Notar, Ordinarius für Privatrecht sowie Notariatsrecht an der Universität Bern

 

Hinweis für die Fachanwaltschaft

Fachanwältinnen/Fachanwälte können gemäss Entscheid der jeweiligen Fachkommission folgende Credits geltend machen:

  • Erbrecht: 4 SAV-Credits
  • Familienrecht: 2 SAV-Credits

Voraussetzung ist die persönliche Teilnahme am gesamten Programm.

 

Termin und Tagungsort

Mittwoch, 23. Oktober 2019, bzw. Donnerstag, 24. Oktober 2019, 13.45 bis 17.45 Uhr,

Konferenzzentrum Egghölzli Bern, Weltpoststrasse 20, 3015 Bern.

Die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr wird empfohlen:

  • BernMobil Linie 8 "Saali" (bis Haltestelle "Egghölzli")
  • BernMobil Linie 6 "Worb Dorf" (bis Haltestelle "Egghölzli").

Es stehen in der Nähe des Tagungsortes nur beschränkt Parkplätze zur Verfügung.

 

Unterlagen

Jeder Teilnehmende erhält den Tagungsband als Printbuch und zusätzlich ohne Aufpreis einen E-Book Code. Die Druckfassung des Tagungsbands, den E-Book Code und weitere Unterlagen (Teilnehmerliste) werden zu Beginn der Tagung abgegeben. 

WICHTIG: Bitte drucken Sie nach Erhalt der Mailbestätigung die PDF-Seite "Teilnahmebestätigung / Bezugsschein" aus und geben Sie diese an der Tagung ab. 

 

Tagungskosten

Die Tagungskosten verstehen sich inkl. Tagungsband in deutscher Sprache und Pausenverpflegung sowie am Donnerstag, 24. Oktober 2019, inkl. der Simultanübersetzung (Deutsch/Französisch).

 

Anmeldeschluss

Die Anmeldung erfolgt elektronisch bis spätestens am Freitag, 11. Oktober 2019.

Informationen zur Weiterbildungstagung

Anlass Weiterbildungstagung 2019
Datum / Uhrzeit 23.10.2019 / 13.45 bis 17.45 Uhr Ausgebucht Ausgebucht!
24.10.2019 / 13.45 bis 17.45 Uhr – Deutsch mit französischer Übersetzung
Ort

Konferenzzentrum Egghölzli
Weltpoststrasse 20
3015 Bern

Verpflegung inklusive Zwischenverpflegung
Preise
350 CHF für Mitglieder der Berufsverbände SNV, VbN, BAV, VS Notarenverband
140 CHF für Notariatspraktikanten/innen
390 CHF für übrige Teilnehmende
speaker

Aktuelle Fragen aus der ehegüter- und erbrechtlichen Planung

Prof. Dr. iur. Stephan Wolf, Fürsprecher und Notar, Ordinarius für Privatrecht sowie Notariatsrecht an der Universität Bern und

 

speaker

Dr. iur. Martin Eggel, LL.M., Rechtsanwalt, Oberassistent und Lehrbeauftragter an der Universität Bern

 

speaker

Die EU-Güterrechtsverordnungen und ihre praktische Relevanz für die Schweiz

Prof. Dr. iur. Simon Laimer, LL.M., Rechtsanwalt, assoziierter Professor für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht, Europäisches Privatrecht und Rechtsvergleichung an der Universität Innsbruck

 

speaker

Aktuelles zur Willensvollstreckung, insbesondere mit Bezug zum Notariat

Prof. Dr. iur. Hans Rainer Künzle, Rechtsanwalt, Titularprofessor für Privatrecht und Privatrechtsvergleichung an der Universität Zürich, Of Counsel KENDRIS AG

 

speaker

Versicherungen und ihre Behandlung im Ehegüter- und Erbrecht

Prof. Dr. iur. Regina E. Aebi-Müller, Fürsprecherin, Ordinaria für Privatrecht und Privatrechtsvergleichung an der Universität Luzern

 

Zeit   Themen / Programm
13.45   Eröffnung der Tagung / Grussbotschaft der Präsidentin VbN
14.00   Aktuelle Fragen aus der ehegüter- und erbrechtlichen Planung
Prof. Dr. iur. Stephan Wolf / Dr. iur. Martin Eggel
15.00   Die EU-Güterrechtsverordnungen und ihre praktische Relevanz für die Schweiz
Prof. Dr. iur. Simon Laimer
15.30   Pause
16.00   Aktuelles zur Willensvollstreckung, insbesondere mit Bezug zum Notariat
Prof. Dr. iur. Hans Rainer Künzle
16.45   Versicherungen und ihre Behandlung im Ehegüter- und Erbrecht
Prof. Dr. iur. Regina E. Aebi-Müller
17.30   Diskussion
17.45   Schluss der Veranstaltung

 

 

 

Kontaktperson

speaker

Markus Schärer
Notar und Vorstandsmitglied VbN

Zeughausgasse 18
3011 Bern

Tel: +41 31 320 59 11
 

E-Mail schreiben

Partner

Institut für Notariatsrecht und Notarielle Praxis

Institut für Notariatsrecht und Notarielle Praxis