Aktuelles

13. Juli 2017: Dienst Domänen und Kanton down, kein Funktionsnachweis möglich

Seit dem 13.7.2017 abends können mit der aktuellen Version des LocalSigner keine Zulassungsbestätigungen angebracht werden, doch es gibt Auswege, siehe Tipps und Tricks.

20. April 2017: Anbringen Funktionsnachweis nicht möglich, neue Version LocalSigner installieren

Seit dem 19.4.2017 abends gibt es ein Update für den LocalSigner. Dieses muss zwingend installiert werden, da das Server-Zertifikat von UPReg gewechselt hat.

Mai 2017: UPREG nicht verfügbar am 6. Mai 2017, Update LocalSigner

Das Bundesamt für Justiz teilt mit: "Am Register der Urkundspersonen (UPReg) wurden Erweiterungen vorgenommen, damit UPReg auch für neu vorgesehene Anforderungen des Bundes und der Kantone vorbereitet ist. Zudem wurden einige Verbesserungen für die Nutzerinnen und Nutzer realisiert. Die Anpassungen werden am Samstag, 6. Mai 2017 in Betrieb genommen. Deshalb wird es zwischen 08 Uhr und 17 Uhr nicht möglich sein, Zulassungsbestätigungen zu beziehen. Wir bitten Sie, dies vorzumerken und sich entsprechend einzurichten. Weiter bitten wir Sie, nach dem 6. Mai 2017 möglichst bald die neue Version der Signatursoftware LocalSigner zu installieren. Sobald die Software verfügbar ist, wird beim Start eine Aufforderung angezeigt. Klicken Sie dann bitte auf „OK“ und folgen Sie den Anweisungen. Für eine kurze Zeit wird sowohl der alte wie auch der neue LocalSigner unterstützt. Wir bitten Sie möglichst schnell auf die neue Version zu wechseln, spätestens jedoch bis 30. Juni 2017."

18./19. April 2017: Anbringen Funktionsnachweis teilweise nicht möglich

Am 19.4.2017 erschien beim Anbringen des Funktionsnachweises erneute eine Fehlermeldung, aber eine andere als am 18.4.2017 (im vorliegenden Fall war die Signatur gültig): "Die Signatur entspricht nicht den gesetzlichen Anforderungen. Das Zertifikat muss von einer gemäss ZertES anerkannten Anbieterin ausgegeben worden sein und der Signatur muss ein Zeitstempel beigefügt werden." Es wurde ein Support-Ticket eröffnet. Die Erklärung steht noch aus.

Am 18.4.2017 erschien beim Anbringen des Funktionsnachweises mit dem LocalSIgner die folgende Fehlermeldung: "Das verwendete Zertifikat ist nicht von einem gemäss ZertES anerkannten schweizerischen Anbieter ausgestellt und kann für das Register der Urkundspersonen nicht verwendet werden". Offenbar hängt dieser Fehler mit dem Zertifikat von UPReg zusammen, das in den nächsten Tagen ablaufen wird. Es wird ein LocalSigner-Update benötigt. Es werde "voraussichtlich noch heute ein neues Release veröffentlicht", damit dieser Wechsel vonstatten gehen kann, heisst es seitens der technischen Verantwortlichen. Gegen den Nachmittag war das Anbringen des Funktionsnachweises wieder möglich.

Stand: 19.04.2017
Autor: RA C. Schreiber
Rückmeldungen und Fragen bitte an sek@bernernotar.ch senden.

April 2017: Fehlermeldung LocalSigner: "Zertifikat nicht gültig" und/oder Signatur nicht gültig

Beim Anbringen des "Funktionsnachweises" gemäss Art. 3 Abs. 2 der Verordnung über die elektronische öffentliche Beurkundung (EÖBV) mit dem LocalSigner kann folgende Fehlermeldung ausgelöst werden: "Zertifikat nicht gültig" und "Signatur nicht gültig".

Prüfen Sie in einem solchen Fall, ob der online-Validator des Bundes eine von Ihnen im selben Verfahren hergestellte Muster-fn-Datei (leeres Blatt einscannen und verarbeiten) als valide erachtet. Falls ja, können Sie die echten FN-Dateien an die Registerbehörden senden. Speichern Sie sicherheitshalber den Validierungsreport ihres Musters und ihr Muster.

Hintergrund des Problems: Der LocalSigner ist derzeit nicht in der Lage, dem Validator (LocalSigner verwendet intern denselben Validator wie www.validator.ch) beide Signaturen auf einmal zur Überprüfung zu übergeben. Da aber genau das für ein neu eingebautes Sicherheitsfeature unbedingt nötig ist, wird im LocalSigner eine negative Validierung angezeigt. Eigentlich sollte nun neu in der rechten Spalte des LocalSigners ein Verweis auf den online-Validator angezeigt werden. Das klappt aber offensichtlich noch nicht wie es sollte. Das Problem ist in Bearbeitung und wird ca. bis Mitte April "gelöst".

Für Notarinnen und Notare ist das Ausweichen auf den Online-Validator des Bundes allerdings keine Lösung, sie benötigen weiterhin eine diskrete Validierung des Funktionsnachweises mittels LocalSigner.

Stand: 07.04.2017
Autor: RA C. Schreiber
Rückmeldungen und Fragen bitte an sek@bernernotar.ch senden.